• +49 4942 204771

Kundenstimmen

Moin Herr Leeners,
Fünf von fünf möglichen Sternen für Firma Michael Leeners (Georgsheil):
fachlich hoch kompetent, preiswert und absolut sauber in der Ausführung unserer Mauerwerksabdichtung!

Beginnende Verfärbungen der Tapete im Sockelbereich und ein leicht feuchtes Gefühl auf der Wand schüren vor einigen Wochen unseren ersten Verdacht. Der hinzugezogene Energieberater bestätigt die Vermutung: aufsteigende Feuchtigkeit im Mauerwerk durch Kapillar-Sog. Er rät dringend zur Einbringung einer sog. Horizontalsperre, um den Wasserfluss zu unterbinden und damit der unweigerlich folgenden Schimmelbildung Einhalt zu gebieten. Nach einer kurzen Recherche bitten wir Firma Leeners aus Georgsheil um weitere Beratung und ein Angebot. Innerhalb eines Tages steht der Termin, wir erhalten eine für Laien hervorragend verständliche Analyse des Problems und der möglichen Lösungsansätze und entscheiden uns nach einem auch preislich absolut überzeugenden Angebot für die Injektionsmethode in das Innenmauerwerk der betroffenen Räume.

Beeindruckend danach auch die Ausführung: absolut pünktlich, durch den Einsatz einer mobilen Absauganlage für den Bohrstaub unglaublich sauber und überaus freundlich arbeitet der kompetente Mitarbeiter in zwei Tagen das gesamte Programm ab. Nach dieser sehr positiven Erfahrung werden wir Fa. Leeners auch mit der in diesem Bereich noch erforderliche Dämmung der Hohlschicht des Mauerwerks beauftragen!

 

H. Schnelle, Norden


Nasse Innenwände, feuchte Dämmung - alles beseitigt!

Wenn man plötzlich nasse Innenwände bemerkt, ist der Blutdruch schon etwas höher.
Bei uns bestand das Leck im Kaltwasserrohr wohl schon sehr lange, denn alle Wände waren bis in einer Höhe von ca. 50 cm feucht.
Nach erfolgter Reparatur und erster Schadensanalyse wurde über mehrere Wochen eine zeitintensive Trocknung aller Räume durchgeführt.
Fußbodenbeläge, Tapeten usw. mussten erneuert werden.

Da aber das Außenmauerwerk Ausblühungen und überhöhte Feuchtewerte aufwiesen, zog ich die Fachfirma Leeners zu Rate.
Herr Leers untersuchte die Schäden persönlich und vermutete, dass durch den sehr langen Wassereintritt die vor Jahren nachträglich eingebrachte Hohlschichtdämmung ebenfalls feucht geworden sein könnte. Nach einer Maueröffnung wurde dieser Verdacht bestätigt. Eine Nachricht wie ein Blitzschlag!

Die Entfernung der gesamten Dämmung wurde notwendig. Dazu musste das Außenmauerwerk an mehreren Stellen geöffnet werden. Diese sehr, sehr aufwendige Arbeit (Dauer einige Wochen) wurde von der Fa. Leeners übernommen.
Nach der Mauerschließung wurde zum Abschluss wieder eine neue Dämmung eingebracht.

Ich habe alle Aktivitäten über die gesamte Zeit mitverfolgt und kann mir deshalb ein Urteil erlauben.
Die Fa. Leeners kann ich ohne Bedenken und guten Gewissens unbedingt empfehlen.
Alle Arbeiten wurden pünktlich, zuverlässig und sauber durchgeführt.
Danke Fa. Leeners.
Ich gebe die Schulnote EINS.

 

Franz Kajerski, Neuwesteel